Von der Idee zur Stiftung

KONTINUIERLICHE ENTWICKLUNG

ERBPROZENT KULTUR ist nur dank der Gemeinschaft, vieler Unterstützer:innen und des inspirierenden Umfelds der Schweizer Kultur möglich. Alles begann mit der einfachen Idee, das Schweizer Kulturschaffen mit einem Prozent des eigenen Nachlasses zu fördern, was zur Gründung einer Stiftung führte. Die Organisation entwickelt sich seither kontinuierlich weiter.
Strategisch wird die Stiftung vom Stiftungsrat geleitet, die operativen Aufgaben werden von der Geschäftsstelle gewährleistet, während die Gemeinschaft der Stifter:innen im Rahmen der FOREN zur Weiterentwicklung der Stiftung beiträgt. ERBPROZENT KULTUR steht unter der Aufsicht der eidgenössischen Stiftungsaufsicht.

Stiftungsrat

Geschäftsstelle

Partner:innen

ERBPROZENT KULTUR wurde in der Aufbauphase mit einmaligen Beiträgen von der öffentlichen Hand und Privaten unterstützt. Den Startschuss gab 2015 ein substanzieller Beitrag des Kantons Appenzell Ausserrhoden – ein mutiger und starker Schritt, der den Stiftungsaufbau ins Rollen brachte.

Die Stiftung dankt folgenden Kantonen, Stiftungen und Firmen für das Vertrauen und die Unterstützung durch einen einmaligen Beitrag.

JAHRESBERICHTE

Erfahren Sie in den Jahresberichten von ERBPROZENT KULTUR mehr über die vergangenen Tätigkeiten und Entwicklungen der Stiftung.

Auswahl Pressestimmen

START
KONTINUIERLICHE ENTWICKLUNG
STIFTUNGSRAT
GESCHÄFTSSTELLE
PARTNER:INNEN
JAHRESBERICHTE
AUSWAHL PRESSESTIMMEN